TDK-Lambda Newsroom

Sehr leise modulare Netzteilreihe QM jetzt mit 700 bis 1200 W Leistung und mit BF-Klassifizierung

veröffentlicht : 16 Oct 2017

TDK hat seine 2016 erfolgreich am Markt eingeführte QM-Netzteilserie jetzt um ein 700 bis 1200 Watt Modell erweitert, das ebenfalls sehr leise ist und über eine BF-Klassifizierung (Body Floating) verfügt. Mit Sicherheitszulassungen sowohl für Medizin- als auch für Industrie-Anwendungen, bietet die QM-Serie ein breites Einsatzspektrum, etwa in Medizingeräten mit BF-Klassifizierung, Prüf- und Messtechnik, Sendeanlagen oder Anwendungen in den Bereichen Kommunikation und erneuerbare Energien. Die Gehäuseabmessungen liegen bei kompakten 127 x 63,3 x 270 mm (B x H x T) und liefern 1200 W bei 180-264 VAC Netzeingangsspannung und 700 W bei einem Weitbereichseingang von 90-264 V AC bei 47-440 Hz. Es stehen bis zu 12 Ausgänge mit Einzel- oder Dual-Ausgang zur Verfügung - mit Nennspannungen zwischen 2,8 V und 61,6 V.
Neben den Leistungsmodulen für die Ausgänge steht optional auch ein Standby/Signal-Modul zur Verfügung, das bis zu zwei Hilfsspannungen bereitstellt (5 V und 12 V mit jeweils bis zu 2 A bzw. 1 A), das ein EIN/AUS-Schalten des Gerätes (inhibit/enable) über ein Logik-Signal ermöglicht und ein AC-Good-Signal bereitstellt. Eine PMBus™ Schnittstelle steht ebenfalls zur Verfügung.
Die Module arbeiten bei Umgebungstemperaturen zwischen -20 und +70°C, oberhalb von 50°C mit einem Derating von 2,5% Ausgangsleistung pro °C. Der hohe Wirkungsgrad der QM-Netzteile von bis zu 91% sorgt für geringere Verlustleistung, damit auch für weniger interne Abwärme, und ermöglicht so den Einsatz von Lüftern mit geringer Drehzahl. Dies wiederum führt zu weniger Geräuschbelästigung z.B. für Patienten und Betriebspersonal. Zudem saugen die langsamer drehenden Lüfter weniger Staub und Schmutz in die Netzteile und erhöhen dadurch die Zuverlässigkeit der Geräte. TDK-Lambda gibt 7 Jahre Garantie auf die QM-Netzteil-Serie.
Die QM-Netzteile sind zertifiziert gemäß IEC/EN/UL/CSA 60601-1, ANSI/AAMI ES 60601-1, IEC/EN/UL/CSA 60950-1; ihr Design entspricht zudem IEC/EN61010-1, und die Geräte tragen das CE-Zeichen gemäß Niederspannungsrichtlinie und RoHS2-Richtlinie. Mit einer Isolationsspannung von 4.000 V AC zwischen Ein- und Ausgang (2 x MoPPs), 1.500 V AC zwischen Eingang und Gehäuse (1 x MoPP) und 1.500 V AC zwischen Ausgang und Gehäuse (1 x MoPP) ist die Serie für Medizinausrüstungen mit BF-Klassifizierung geeignet. Der maximale Erdableitstrom liegt bei 300 µA, wobei nach wie vor EN61000-6-3:2007 und EN60601-1-2:2015 (Kurve B leitungsgebunden und abgestrahlt) eingehalten werden. Außerdem entsprechen die Stromversorgungen den Normen EN60601-1-2 und EN61000-6-2 zur Störimmunität und werden gemäß ISO9001 und ISO13485 gefertigt.
 
Unser Schnell-Konfigurator unterstützt Sie bei der Suche die ideale Ausgangsanzahl, sowie die Menge an Signalen, Erdableitströmen und Hilfsspannung für Ihr Gerät unter einer Vielzahl an Möglichkeiten zu finden!
Weitere Informationen zu TDK-Lambda und seinen QM-Stromversorgungen einschließlich Datenblättern finden Sie im Internet unter www.de.tdk-lambda.com/qm.       
 

Wir stellen aus! »

PAGE TOP