TDK-Lambda Newsroom

2- und 4 Watt-Print-Netzteile mit AC-Universal-Eingang

veröffentlicht : 15 Feb 2018

Die TDK Corporation hat eine neue Reihe kleiner Print-Netzteile auf den Markt gebracht: Die neue KAS Serie von TDK-Lambda bietet einen AC-Weitbereichseingang und verfügt über 2 oder 4 Watt Leistung. Die Netzteilmodule verfügen über ein flammhemmendes Kunststoffgehäuse (UL 94V-0) und sind bestens gegen Schocks und Vibrationen gerüstet.
Die Module können im Eingangsspannungsbereich von 90 bis 305 VAC und einer Eingangsfrequenz von 47-440Hz betrieben werden und eignen sich ideal für eine Nutzung mit 115 V, 230 V und 277 VAC nominaler Eingangsspannung. Die Geräte haben eine Isolationsspannung von 3.000 VAC und sind als Schutzklasse II-Geräte für den Betrieb ohne Schutzerdung ausgelegt. Dadurch sind sie z. B. als Hilfsspannungsversorgung einsetzbar: etwa in der Gebäudeautomation, in der Sicherheits- und Überwachungstechnik, in intelligenten Netzen (Smart Grid) oder in Haushaltsgeräten (vorbereitet für die Zulassung nach EN60335-1).
Die kompakten Module mit 28.5 x 25.8 x 17 mm (KAS2) und 37 x 27.5 x 17.5 mm (KAS4) sind bisher in zwei Nennleistungsklassen, 2 und 4 W, verfügbar. Sie liefern 3.3. V, 5 V, 8 V, 9 V, 12 V, 14 V, 15 V oder 24 V Ausgangsspannung.
Das KAS2 startet selbst bei -40°C und kommt auch bei +80°C (70°C KAS4) Umgebungstemperatur ohne zusätzliche Lüftung, wenn auch mit Derating aus; die volle Nennlast steht bei Temperaturen zwischen -40°C und +60°C zur Verfügung (+50°C beim 4 W-Modell). Die Leerlaufleistungsaufnahme liegt bei unter 0,3 W und entspricht somit der Ökodesign-Richtlinie (ErP-konform). Die Netzgeräte kommen ohne Zusatzbeschaltung aus und minimieren dadurch den Platzbedarf enorm.
Die Serie hat die Sicherheitszulassung gemäß UL/CSA/IEC/EN 60950-1, ist vorbereitet für die Zulassung nach EN60335-1 und trägt das CE-Zeichen gemäß Niederspannungsrichtlinie und RoHS2-Richtlinie. Alle Modelle entsprechen EN 55024 und EN 55032-B (leitungsgebundene und abgestrahlte Störaussendung; Störgrad B wird über einen kleinen externen Kondensator erreicht).

PAGE TOP