TDK-Lambda Newsroom

Jahresabschlussfeier mit Ehrung langjähriger Mitarbeiter

veröffentlicht : 16 Dec 2016

Seit mehr als 40 Jahren tritt TDK-Lambda Germany - damals noch als Lambda Netzgeräte GmbH - im internationalen Stromversorgungsmarkt auf. Von der kleinen Garagenfirma hat sich der Netzgerätehersteller zum Global Player entwickelt. Auch das diesjährige Geschäftsjahr läuft für TDK-Lambda Germany überaus zufriedenstellend. Insgesamt beschäftigt TDK-Lambda weltweit ca. 3.600 Mitarbeiter, in Deutschland sind es derzeit 93 Mitarbeiter. Neun davon wurden jetzt im Rahmen der jährlichen Jahresabschlussfeier in der Acherner Scheck-in Kochfabrik für ihre langjährige Firmenzugehörigkeit ausgezeichnet. Als ersten Jubilar durfte Adam Rawicz, Managing Director TDK-Lambda EMEA, den General Manager der deutschen TDK-Lambda Germany GmbH, Herrn Gustav Erl, für mittlerweile 30 Jahre im Unternehmen auszeichnen. Nachdem er seine Laufbahn im Vertrieb begonnen hatte, leitet Gustav Erl nun seit Januar 2004 die Niederlassung in Achern äußerst erfolgreich. Zwei weitere Mitarbeiter halten dem Unternehmen seit 25 Jahren die Treue: Jürgen Spengler als Logistik & IT-Direktor sowie Matthias Fischer als Produktmanager haben maßgeblichen Anteil am stetigen Wachstum des Unternehmens und zählen seit vielen Jahren zu den tragenden Säulen. Nurcan Turan, Mitarbeiterin im Bereich Produktion, wurde für Ihre 20 Jahre Betriebszugehörigkeit ausgezeich-net und Günter Seiler, der im Unternehmen für den Bereich Versand verantwortlich ist, wurde für seine 15-jährige Betriebstreue in den Kreis der Jubilare aufgenommen. Erstmals für ihre nun seit 10 Jahren währende Betriebszugehö-rigkeit wurden Sylvia Kiefer, John Hohmann, Mohamad El Boubou sowie Edeltraut Maurer honoriert.
Mit diesen neu Geehrten macht der Anteil der Mitarbeiter mit mehr als 10 Jahren Betriebszugehörigkeit über 50% der aktuellen Belegschaft aus, ein klares Indiz für eine nachhaltige Personalpolitik und ein gesundes Betriebsklima. Dieses untermauerte nicht zuletzt auch die aktuelle Feier, die erst in den frühen Morgenstunden zu Ende ging.

Wir stellen aus! »

PAGE TOP