Anrede (Pflichtfeld):
 

Ihr Name (Vor –und Nachname) (Pflichtfeld):

Firma (Pflichtfeld):
 

Ihre E-mail (Pflichtfeld):
     

Ihre Nachricht an uns:
   

Bitte lassen Sie dieses leer

Newsletter anmelden

Gerne können Sie uns auch telefonisch unter +49 7841 666 0 oder per E-Mail unter info@de.tdk-lambda.com erreichen!

+49 7841 666 0
info.germany@de.tdk-lambda.com

TDK-Lambda Newsroom

35-W- Medizin-Netzteil mit Dreifach-Ausgang für einfache Systemintegration

veröffentlicht : 14 Jun 2017

Mit der neuen Baureihe CUT35 präsentiert TDK sehr kompakte, kostengünstige Open frame-Netzteile von TDK-Lambda mit Dreifachausgang und 35 W Ausgangsleistung.
Die neue Reihe umfasst zwei Grundmodelle, CUT35-522 mit 5 V und ±12 V sowie CUT35-5FF mit 5 V und ±15 V. Separate Wandler für den 5V Hauptausgang und den Doppelausgang ±12 V bzw. ±15 V sorgen für eine unabhängige  Regelung, so dass die Netzteile vollkommen ohne Grundlast auskommen. Durch Serienschaltung des Doppelausgangs können die Module auch als Dualnetzteile mit den Ausgangsspannungen 5 V und 24 V bzw. 5 V und 30 V eingesetzt werden.
Die flachen CUT35-Medizin-Netzgeräte belegen gerade einmal 50,8 x 101,6 mm² Grundfläche (2“ x 4“) bei nur 27 mm Höhe. In Verbindung mit dem Universaleingang (85-265 V AC) und einem für diese Geräteart guten Wirkungsgrad von bis zu 82% lassen sich die Schaltnetzteile leicht in die Medizintechnik aber auch in der Prozesssteuerung, Rundfunktechnik, Prüf- und Messtechnik oder in Industrieausrüstungen integrieren.
Die konvektionsgekühlten Netzteile sind im Temperaturbereich zwischen -20 °C und +70 °C (lineares Derating von +55 bis +70 °C) einsetzbar. Überstrom­schutz und Überspannungsabschaltung sind Grundausstattung. Optional stehen neben der Open frame-Version mit Steckverbindern auch Modelle mit Abdeckung oder Montageplatte zur Verfügung.
Die Störaussendung der CUT35-Reihe entspricht EN 55011, EN 55022-B, FCC-B (leitungsgebunden wie abgestrahlt), die Störimmunität entspricht IEC 61000-4-2, -3, -4, -5, -6, -8, -11. Die Netzteile verfügen sowohl über die Standard-Sicherheitszulassung gemäß EN/UL/CSA 60950-1 für Industrie- und Telekommunikationsbereiche, als auch über Zulassungen für Medizingeräte gemäß IEC60601-1, 3. Ausgabe (2xMOOP) und ANSI/AAMI ES 60601-1. Sie tragen das CE-Zeichen gemäß RoHS- und EU-Niederspannungsrichtlinie und haben drei Jahre Garantie.

Wir stellen aus! »